Was ist Mazdaznan und was bietet es mir?

MAZDAZNAN (sprich: Masdasnan) ist eine Lebenskunde, deren Ursprung auf ca. 9000 Jahre vor Christus zurückgeht (Tibet). Von Zarathustra vor ungefähr 6900 Jahren v.Chr. erweitert (Persien), wurde sie im Laufe von Jahrtausenden von Generation zu Generation weitergegeben. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde sie von einem in Teheran geborenen Europäer, Dr. Otoman Zar-Adusht Hanish, nach Nordamerika und Europa gebracht. Er baute sie aus zu dem, was sie heute ist. Er komponierte unzählige Lieder und Oden. Sein ganzes Werk ist in vielen Bänden zusammengefasst und besteht hauptsächlich aus:

Geschichte der Mazdaznan-Bewegung in der Schweiz

Wann und durch wen das Mazdaznan-Gedankengut in die Schweiz kam kann heute nicht mehr festgestellt werden. Sicher ist, dass Dr. Otoman Zar-Adusht Hanish, der Elektor der modernen Mazdaznan-Bewegung, im September 1911 auch in die Schweiz kam, wo er einen Ehesegen, den Kindersegen sowie die Verleihung der Schnur an einige Freunde gab sowie zwei öffentliche Vorträge hielt.

Im Gedenken an Heinz Kihm

Heinz Kihm wurde am 21.7.1922 geboren, am 28.4.2017 um 5.00 Uhr hat er, nach einem über 94 Jahre langen Leben, seinen letzten Atemzug ausgehaucht.
Wir gedenken seiner liebevoll.

Praktische Tips

Migräne / Kopfweh / Steifer Nacken

Im Körper herrschen Gesetze, wie in der Natur. In der Schöpfungsordnung sind wir – die Menschen – die differenzierteste Darstellung und sind somit befähigt, die zusammenhängenden Faktoren zu erkennen. Daher ist der Beckenraum zuerst zu berücksichtigen, da er in Beziehung zum Nacken steht. Das gleiche gilt für die Ferse.

Übungs-Anleitungen

Wie üben?
Fast alle Übungen sollen wir durch eigenes Singen oder Summen begleiten, um innere Schwingungen zu erzeugen. Diese inneren Schwingungen - unterstützt durch die äusseren Schwingungen der Bewegung und die Konzentration auf die Übung und den bewussten Atem - regen die Drüsen zur besseren Tätigkeit an.
Beim Singen wird automatisch ausgeatmet und dadurch das Blut von Kohlendioxid gereinigt. Singen macht nachweislich gesünder, fröhlicher und selbstbewusster.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel einer Übung.

Mazdaznan-Lebensschule.ch

Sie wurden weitergeleitet von der Domain Mazdaznan-Lebensschule.ch.

Diese wird Ende des Jahres abgeschaltet!

Bite verwenden Sie in Zukunft die Domain Mazdaznan.ch oder Mazdaznan.eu/ch

Weiter zum Hauptmenü

 

Unterkategorien

Zitat aus der Literatur

Die Gedankenwellen fördern das Gute, wenn sie vom guten Gedanken hervorgerufen worden sind, insoweit als die Gedankensaat auf fruchtbaren Boden fällt.
O.Z.A. Hanish

Newsl EN