15 Engel des Lichts

5. Harmonieübung:
Es werden nur die Vokale “E-U-I-M; E-A-I-M“ oder die Worte “Cherubim Seraphim” gesungen.

Liedtext:
1. Horch, meine Seel’, Gesang von Engeln tönet weit übers Land, entlang dem Meeresstrand! Gern an die Weise sich das Ohr gewöhnet, kündend das Leben, dem Sünd’ unbekannt.
2. Wir geh’n voran; denn noch hör’n wir sie singen: “Kommt, müde Seel’n! Denn Mazda ruft euch, kommt!” Durch dunkle Nacht die Echos lieblich klingen, tragend die Botschaft, die uns führt zu Gott.
3. Weit aus der Fern’ wie sanfte Abendglocken tönt Mazdas Stimm’ weit über Land und Meer. Unzähl’ge Seel’n leis’ folgen diesem Locken; lenk’, Mazda, heimwärts ihre Schritte schwer!
4. Schließlich kommt Ruh’, ob hart und lang das Leben; Tag wird es doch, es weicht die finstre Nacht. Glückliches Ende nimmt das bange Schweben, bringt schließlich Heil, Gesundheit, Glück und Pracht.
5. Singt, Engel, nur voll Zuversicht und wachet, singt süße Weisen aus dem Himmel hoch, bis über Nacht und Weh der Morgen taget, statt allen Schattens strahlt nur Liebe noch!
Chor: Engel von Mazda, Engel des Lichts, singend begrüßt ihr die Pilger in der Nacht.

 

Übungsbeschreibung:
Die Arme zur Seite ausbreiten und leicht nach vorne und hinten schwingen lassen, während man sich im Rhythmus der Melodie auf die Zehenspitzen erhebt und wieder absinken lässt.
Gleichzeitig wird jeder Finger einzeln in die Handfläche gebeugt und wieder gestreckt.
Bei der zweiten Melodie wird der Daumen jeweils auf den Fingernagel gelegt und die Finger nacheinander fest in die Handfläche gedrückt.

 

Hintergrundinformation:
a) Text: -, Melodie: überliefert, Lied-Erstv. in D 1911, in US 1909
b) Manthra/Liederbuch: 80, Avesta D: 56, Avesta US: 48
c) Quelle der Übung: Harmoniekunde 5. Harmonie-Übung

Bejelentkezés Mazdaznan.eu-re:
(Mielőtt be lehet lépni, egyszer fiókot kell létrehozni!)
"Mi még nem eléggé koncentráljuk a Gondolat - Intelligenciánkat a mi munkánkra, s ha mi ezen, vagy azon okból kifolyólag szenvedünk, akkor hiányzik a szükséges koncertráció, hogy a szuggesztív ideák befolyásait leküzdjük, amelyek minket állandóan elárasztanak. Ezeket leküzdeni és hasznossá tenni, ez a mi feladatunk."
Dr. O.Z.A. Hanish