Monatsratschläge - September Teil 2 (mit Video)

 

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst steht vor der Tür. Die Wärme und der Feuchtigkeitsgehalt der Luft ändern sich, weil sich die Sonnenbahn ihrer winterlichen Grenze, dem Wendekreis des Steinbockes, nähert, die elektrischen Ausströmungen der Erde allmählich zur Ruhe kommen und ihre magnetischen Kräfte sich in ihrem Innern zu sammeln beginnen.

Im September wird uns eine neue von den vielen Gelegenheiten des Lebens angeboten, unsern Körper, diesen Tempel des heiligen Geistes Gottes, auszubauen und zu erhöhen. Er ist der Ausklang des Sommers und vielleicht war die Ernte für unsern Gesundheitszustand kein voller Erfolg; jedoch sollten wir noch einmal Mut fassen, da sich uns noch mancherlei Möglichkeiten bieten, unsere Verhältnisse zu verbessern, und sollten versuchen, einen Schritt vorwärtszugehen, um uns der Gesundheit zu versichern, die unser Erbrecht ist.

Weintrauben aller Art kommen auf den Markt und bieten ihren heilkräftigen Saft an. Kerne und Häute entferne man und beschließe eine Traubenmahlzeit immer mit etwas Honigkuchen, Ingwerbrot oder Melassekuchen. Weiße Trauben, besonders die kernlosen, sind allen anderen Sorten vorzuziehen und bekommen auch jedem Temperament; isst man sie zusammen mit rohen oder getoasteten Mühlenerzeugnissen, wie Haferflocken, Weizenflocken, Gerstenflocken oder Maisflocken, dann helfen sie das Zellengewebe aufzubauen und Nervenstörungen zu beseitigen.

Am besten verdünnt man den Saft mit destilliertem Wasser und erhitzt ihn auf Blutwärme, damit sich keine Beulen und Karfunkel einstellen. So behebt der Saft von weißen Trauben Versäuerung und ist heilsam gegen Neuralgie oder Nervenentzündung, Rheumatismus oder Muskelentzündung, Haut-, Magen-, Leber- und Darmleiden, Verstopfung, Blasen- und Nierenleiden und Grieß.

Dann nimmt man den Saft, solange die Jahreszeit weiße Trauben liefert, am Morgen auf den nüchternen Magen und tagsüber, sobald man hungrig oder durstig ist, bis zum Niederlegen. Der Saft von blauen Trauben ist stark eisenhaltig und daher heilsam gegen Blutarmut, Hautleiden und Schnupfen.

Blumenkohl lässt sich roh gut als Salat verwenden. Man schneidet ihn fein und gibt französische Salattunke dazu. Roh ist er heilsam bei Leberleiden, gebacken gegen Blasenschwäche.

Gurken, Kürbis, Melonen, Squash, Tomaten, überhaupt alle Kürbisarten, sind an der Zeit, verlangen aber, wenn man eine Mahlzeit daraus macht, einen anregenden Abschluss, wie eine Tasse Tee oder schwarzen Kaffee. Gurken kühlen das Blut, klären die Haut, fördern die Verdauung und helfen einer schwachen Leber, ihre Arbeit zu verrichten. Mancher Magen lehnt rohe Gurken ab; aber ein gedünstetes Gurkengericht bekommt jedem. Kürbis ist, gedünstet oder gebacken, heilsam gegen Darm- und Verdauungsstörungen und hebt die Muskelkraft und den allgemeinen Gesundheitszustand, wenn man ihn nur mild würzt. Er sollte anstelle von Kartoffeln und häufiger als diese auf dem Tisch erscheinen und ist auch verfügbar, da er sich den ganzen Winter über hält.

Weiterführende Beiträge aus der Mazdaznan-Lebenswissenschaft

Monatsratschläge - September Teil 4 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 4 (mit Video)
  Körner- und Mehlspeisen Gib 1 Tasse frisch gemahlenen Vollweizen in 4 Tassen kochendes Wasser, füge ein wenig Olivenöl oder gemahlene...
Monatsratschläge - September Teil 3 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 3 (mit Video)
  Am 19. September gedenken wir Zarathustras, der die Menschheit mit einer wissenschaftlichen Land- und Gartenwirtschaft bekannt machte und...
Monatsratschläge - September Teil 1 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 1 (mit Video)
  Der September zaubert die schönsten Farben an Blättern, Blüten und Früchten und das saftigste Obst und Gemüse hervor. Ein goldenes...
Monatsratschläge - August Teil 4 (mit Video)Monatsratschläge - August Teil 4 (mit Video)
  Gemischte Salate sind die besten Gemüse-Gerichte bei heißem Wetter; aber man lasse Mayonnaisen und schwere Salatsaucen beiseite und nehme...
Monatsratschläge - August Teil 3 (mit Video)Monatsratschläge - August Teil 3 (mit Video)
  Vollreifes Obst und vollreife Beeren enthalten aufgespeicherten Sonnenschein und sind deshalb in diesem Monat besonders heilsam. Aber...
Monatsratschläge - August Teil 2 (mit Video)Monatsratschläge - August Teil 2 (mit Video)
  Ein gutes Frühstück sind Pfirsiche mit Weizenflocken; weil man danach auch ohne Kaffee oder Tee der Tageshitze gewachsen ist; außerdem...