14 Yehoua

4. Harmonieübung 

Liedtext:
1. Yehoua, wir loben dich! Herr, wir preisen deine Stärke!
Vor dir neigt die Erde sich und bewundert deine Werke.
Wie du warst vor alter Zeit, so bleibst du in Ewigkeit.
2. Alles, was dich preisen kann, Cherubim und Seraphinen
stimmen dir ein Loblied an; alle Engel, die dir dienen,
rufen dir stets ohne Ruh’: “Heilig, heilig, heilig!” zu.
3. Alle Tage wollen wir dich und deinen Namen preisen
und zu allen Zeiten dir Ehre, Lob und Dank erweisen.
Auf dich hoffen wir allein; lass uns nicht verloren sein!

 

Übungsbeschreibung:
Es werden nur die Vokale E-O-U-A oder I-E-O-U-A gesungen.

Varianten:
verschiedene Arm- und Mundstellungen, Kombinationen mit Konsonanten (z.B. kE-kO-kU-kA)

 

Hintergrundinformation:
a) Text: aus dem Lateinischen, Melodie: überliefert, Lied-Erstv. in D 1911, in US 1909
b) Manthra/Liederbuch: 57, Avesta D: 54, Avesta US: 50
c) Quelle der Übung: Harmoniekunde 4. Harmonie-Übung

Bejelentkezés Mazdaznan.eu-re:
(Mielőtt be lehet lépni, egyszer fiókot kell létrehozni!)
"Mielõtt a légzésgyakorlatokat végezzük, menjünk ki a szabadba, vagy szellõztessük ki alaposan a szobát, s ne feledjük, hogy hideg évszakoknál is egy kevéssé hagyjuk nyitva a hálószoba ablakát."
Dr. O.Z.A. Hanish