mentholcreme bei tinnitus Tinnitus Ohren Mentholcreme

Aus den Niederlanden erreichte uns folgender Erfahrungsbericht:

Das erste Mal in dieser Woche, als ich die Mentholcreme hinter die Ohrmuschel gerieben hatte und auch ein wenig in die Ohrmuschel, spürte ich sofort eine Linderung von dem Tinnitus. Abends vor dem Schlafengehen wiederholte ich es. Wiederum eine sofortige Linderung. Am Tag danach wiederholte ich es also zweimal.

Dann kam der Freitag und an diesem Tag verreiste ich über das Wochenende. Ich hatte mir fest vorgenommen, die Creme mit auf die Reise zu nehmen. Doch was geschah: ich hatte vergessen, sie in den Koffer einzupacken. Ich bedauerte es sehr, weil ich die Kur nicht unterbrechen wollte. Jedoch staunte ich, der Tinnitus war weg! Ohne ein drittes Mal einzureiben!
Als ich nach Hause kam von meiner Reise, bemerkte ich, dass der Tinnitus mich nicht ganz verlassen hatte, jedoch stundenweise war ich frei davon. Die Restgeräusche sind aber so gering, dass ich es überhaupt nicht bemerke, obwohl ich ein empfindlicher Typ bin. Ich kämpfe weiter und werde Ihnen auch berichten, wenn die Geräusche ganz verschwunden sind. Auf jedem Fall bin ich den beiden Lesern dankbar, dass sie mich durch ihre Leserbriefe auf die richtige Spur gebracht haben. Ich gebe den Tipp auf jeden Fall weiter. Wir brauchen einander!

Als ich meine Hausärztin vor einiger Zeit besuchte, sagte sie: „Tinnitus ist nicht zu heilen. Ab und zu gibt man mal Spritzen für die Menschen, die ihre Nerven total verlieren.“ Ich hatte mir gleich vorgenommen, „mich nicht verrückt machen zu lassen und das Positive entgegenzusetzen.“

Jetzt, wo ich so einen schnellen Erfolg mit der Mentholcreme habe, werde ich natürlich schnellstens anfangen mit meiner nächsten Aufgabe: Einreibungen am Puls gegen ein Lipom (Fettgeschwulst). Ich bleib’ dran! Und auch auf die nächste Kur gegen Zahnfleischschwund und Zahnsteinbildung bin ich wirklich gespannt!

Vielen Dank für die Informationen! Ch. C., Eindhoven/Niederlande

Erfahrungsbericht aus der Zeitschrift Wassermann Heft 27 (3/2003)

Hinweis:
Diese Berichte beruhen auf persönlichen Erfahrungen und stellen keine Heilsversprechen dar. Die Durchführung der Anwendungen, Übungen und Ratschläge erfolgt grundsätzlich in eigener Verantwortung. Mazdaznan.eu übernimmt keine Haftung für etwaige Personen, Sach- und Vermögensschäden, die sich aus der Anwendung der auf dieser Webseite dargestellten Informationen ergeben.
Foto: Adobe Stock © Creative Cat Studio

Sie haben keine Rechte zum Kommentieren. Bitte anmelden.
You have no rights to post comments

Weiterführende Artikel aus der Mazdaznan-Lebenswissenschaft

Hilfe bei HämorrhoidenHilfe bei Hämorrhoiden
Hämorrhoiden, die will man nicht, die braucht man nicht und darüber spricht man nicht. Wir schon! Wir alle haben Hämorrhoiden. Das sind gut...
NervenpflegeNervenpflege
Nicht Muskelkraft entscheidet heutzutage über den Erfolg im Leben, sondern Nervenkraft. Jedes Zeitalter hat seine eigenen Herausforderungen...
Schlag nach bei Mazdaznan: Die Mazdaznan-Hausapotheke für Herbst und WinterSchlag nach bei Mazdaznan: Die Mazdaznan-Hausapotheke für Herbst und Winter
Der Herbst hat Einzug gehalten und kündigt den nahenden Winter an. Kälte, Nässe, Regen, Wind – eben „ungemütliches“ Wetter wird uns die...