Monatsratschläge - Juni Teil 4 (mit Video)

 

Ernährung

Neue Kartoffeln kann man fein hobeln und in kleinen Mengen roh als Salatbeilage nehmen. In papierdünne Scheiben gehobelt und rasch mit etwas Olivenöl in der Pfanne gebraten, sind sie ein ausgezeichnetes Mittel gegen Versäuerung; zusammen mit Sauermilch, Buttermilch oder Molke sättigen sie nicht nur, sondern vertreiben auch Parasiten und Eingeweidewürmer; zusammen mit gelben und weißen Rüben heilen sie Darmleiden. Reinigt man neue Kartoffeln mit einem trockenen Tuch, versieht sie mit scheibenartigen Einschnitten und dünstet man sie mit etwas Öl in einem gut schließenden Topf, so sind sie sehr leicht verdaulich und überraschen durch ihren Wohlgeschmack.

Kocht man die Kartoffeln in Wasser, dann sollte man sie nur mit so viel Wasser ansetzen, dass dieses gerade verdampft ist, wenn sie gar sind; in das Wasser gibt man etwas Kümmel- oder Fenchelkörner. Neue Kartoffeln mit Karotten und Erbsen, gewürzt mit Pfefferminze und mit etwas Sahne angerichtet, geben mit etwas Salat eine gute und vollständige Mahlzeit.

Radieschen oder Rettich sollte es jetzt zu jeder Mahlzeit geben. Täglich 2 bis 3 Radieschen oder 1 Esslöffel geriebenen Rettich genügen, um Gewebsgeschwülsten, Drüsenauszehrung, Skrofulose und sogar Krebs vorzubeugen.

Römischer Salat, täglich in kleinen Mengen genommen, hilft den Nerven und beseitigt Ermüdungserscheinungen.

Darmpflege

Wer an Hämorrhoiden leidet, sollte jeden Abend den Darmausgang hinter dem Schließmuskel gründlich mit Teerschwefelseife auswaschen und darauf 1 Esslöffel süßes Mandelöl in den Darm eingießen.

Gegen Durchfall nimmt man vor jeder Mahlzeit 1/2 Weinglas Heidelbeersaft mit 1 Fingerhut Kognak und beschließt jede Mahlzeit mit 1 Esslöffel gebräuntem Mehl. Gegen schwache Verdauung nimmt man vor jeder Mahlzeit 1 Esslöffel Ananassaft und 1 Monat lang täglich 1 Glas Zitronenmilch; dagegen meidet man Kaffee, Tee und Kakao. Im Übrigen hält man sich hauptsächlich an Milch, Salate, Gemüse, Nussbutter, Schafgarbe und Pfefferminze. Agar-Agar und Carageenmoos sollte man abwechselnd vor und nach jeder Mahlzeit nehmen, hin und wieder nach der Mahlzeit auch etwas Kalmus kauen.

Ist der Zustand schon als Verstopfung anzusprechen, dann nimmt man die Sandkur für 21 Tage, wäscht abends den Darm gut mit Seifenwasser aus und gießt 1/4 Liter frische, erwärmte Milch in den Darm ein. Selbst der schlimmste Fall von Verstopfung wird geheilt werden, wenn man sich gleichzeitig an eine einfache Ernährung hält, bestehend aus 2 weichgekochten Eiern täglich, 3 oder 4 Sorten Obst oder Beeren und 60 Gramm rohem Weizenschrot, mit 1/4 Liter Sahne verrührt.

Versäuerung

Nimm vor jeder Mahlzeit 1 Teelöffel doppeltkohlensaures Natron in 1 Glas heißem destillierten Wasser und einige Schlucke solches Natronwasser zwischen den Mahlzeiten, und zwar an 3 aus je 10 Tagen. Jede Mahlzeit beschließe mit 1 Esslöffel rohen Haferflocken, weil sie Säuren neutralisieren. Außerdem nimm zu jeder Mahlzeit 1 Esslöffel kleingeschnittenen Agar-Agar, um die Ausscheidung zu fördern. Versage dir Beeren, solange du an Versäuerung leidest; bestehst du aber doch auf Beeren, so gehe hinaus und pflücke dir eigenhändig deinen Bedarf oder nimm nur den erhitzten, ungesüßten Saft.

Weiterführende Beiträge aus der Mazdaznan-Lebenswissenschaft

Monatsratschläge - Juni Teil 3 (mit Video)Monatsratschläge - Juni Teil 3 (mit Video)
  Ernährung Neben Gemüsesalaten kommen gebackene oder im eigenen Saft gedünstete Gemüse in Betracht. Kartoffeln, Rüben, Grünmais, Erbsen,...
Monatsratschläge - Juni Teil 2 (mit Video)Monatsratschläge - Juni Teil 2 (mit Video)
  Ernährung Alles frische Grünzeug und Gemüse nehmen wir am besten roh als Salat und achten darauf, dass Rohkost nie gesalzen werden darf...
Monatsratschläge - Juni Teil 1 (mit Video)Monatsratschläge - Juni Teil 1 (mit Video)
  Die Tage werden wärmer und die ganze Natur ist mit harmonischen Schwingungen erfüllt. Jetzt sollten wir unsere Kräfte regen, sollen aktiv...
Monatsratschläge - September Teil 4 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 4 (mit Video)
  Körner- und Mehlspeisen Gib 1 Tasse frisch gemahlenen Vollweizen in 4 Tassen kochendes Wasser, füge ein wenig Olivenöl oder gemahlene...
Monatsratschläge - September Teil 3 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 3 (mit Video)
  Am 19. September gedenken wir Zarathustras, der die Menschheit mit einer wissenschaftlichen Land- und Gartenwirtschaft bekannt machte und...
Monatsratschläge - September Teil 2 (mit Video)Monatsratschläge - September Teil 2 (mit Video)
  Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst steht vor der Tür. Die Wärme und der Feuchtigkeitsgehalt der Luft ändern sich, weil sich...