Treffen/Seminare

MAZDAZNAN-FASTEN-ANDACHT 2024

MAZDAZNAN-FASTEN-ANDACHT 2024

Einladung zur Fastenandacht 2024 

40 Tage 
Von Aschermittwoch bis Palmsonntag (14.02. – 24.03.2024)
6:30 – 7:30 Uhr
Online mit Carola und Ingrid

MAZDAZNAN-FASTEN-ANDACHT 
2024

ZUSAMMENSEIN
das Gesinn in der Zirbel wecken
die Lungen beleben
Selbstvertrauen wieder herstellen
 Praktische Übungen, Gesänge und Gebete

 Anmeldung:
(für diejenigen die noch keinen Zugang zum Zoom-Raum haben)
https://mazdaznan.eu/de/treffen-seminare/online-treffen-2021

Info:
Die Fasten-Andachten wurden von Dr. Hanish in Chicago 1903 das erste Mal veranstaltet worden und auch in der Leipziger Zentrale sind sie bis zum Jahre 1935 wiederholt mit großem Erfolg für alle Teilnehmer durchgeführt worden.
Die Fasten-Andachten haben den Zweck, das Gesinn in der Zirbel zu wecken, die Lungen zu beleben und das Selbstvertrauen wieder herzustellen. Die Melodien der gewählten Lieder setzen die feinsten Lungen-Ästchen in Tätigkeit. Sie wechseln ab mit Sprech- oder Ausatmungsübungen, die die Lungen bis aufs äußerste leeren und die Zungen- und Gesichtsmuskeln entspannen, so daß der mit den Andachten beabsichtigte Zweck erreicht wird. Die mit dem Singen und Sprechen verbundenen Übungen und Körperstellungen lenken die Tonschwingungen des Singens und Sprechens in eine bestimmte Körpergegend, so daß die noch schlummernden Intelligenzen und Energien der Körperzellen erwachen und ihre individuellen Aufgaben zu erfüllen beginnen und wir immer mehr die Kontrolle über unser Körperwesen erlangen.
40 Tage lang, von Aschermittwoch bis Palmsonntag, gewissenhaft und religiös durch solche Fastenandachten gehen, heißt, den Körper von allen möglichen Fremdstoffen reinigen. Dann erwacht das Gesinn in der Zirbel, nimmt die Verbindung mit dem Herzen auf und wird fähig, die Schwingungen des Seelen- und des Geisteszustandes aus dem Herzen zu empfangen, wodurch sich unserem Denkenswesen hinter der Stirn neue Möglichkeiten offenbaren, zu deren Verwirklichung die Eingebung Mittel und Wege zeigt. Dann ist unser Lebensweg durch das ganze Jahr ein Pfad der Freude und des Glückes, der schon hier auf Erden in das Paradies führt.
Der frühe Morgen ist die beste Zeit für praktische Übungen, Gesänge und Gebete, um die höhere Intelligenz, die die Eingebung leitet, zu wecken. Zu dieser Zeit wird sie leicht rege und steht uns dann während des ganzen Tages in allen unseren Unternehmungen zur Seite.

Anlagen (Klicken zum Herunterladen/Öffnen):

01_Challenge_Herausforderung.doc
02_Das_deutsche_Manthra_1995-2004_-_Auszug_Fasten.doc
03_Notenblaetter.doc
04_Gebete.doc
05_Tagessprueche.xls
06_Einkaufsliste_Fastenandacht_2023.doc
07_Offenbarungen_1934_Auszug_Fasten.doc
08_Monatsratschlaege_2021_Auszug_Februar_und_Maerz.doc
09_Kihm_Diat_und_Fasten_im_Lenz.pdf
10_Fastenzeitspiel.pdf

Wir freuen uns!
Carola und Ingrid