Weihnachtsbäckerei

Weihnachtsbäckerei

Aus dem Kochbuch „Vegetarische Perlen ‒ für das ganze Jahr“
von Ester Andersen

Rosinenkugeln

150 g Rosinen
150 g Mandeln

Mandeln überbrühen und ent­häuten, abtrocknen und mit Rosinen vermischen. In der Küchenmaschine oder im Mixer zu einer gleichförmigen Masse verarbeiten. Die Masse zu Kugeln formen und auf eine Schale legen. Erst später in ein Glas füllen.

Diese Portion ergibt etwa 45 Kugeln.

Ingwerkugeln

300 g weiche Datteln
125 g Haselnüsse
75 g eingelegter Ingwer
2 EL Ingwersaft
Kokosmehl

Datteln, Nüsse und Ingwer in der Küchenmaschine oder im Mixer zu einem festen Teig vermischen. Den Saft in den Teig geben und durchkneten. Kugeln formen und in Kokosmehl rollen. Die Ingwerkugeln in eine Schüssel geben, damit sie ein wenig austrocknen können, ehe sie in ein Glas gefüllt werden.

Diese Portion ergibt etwa 55 Kugeln.

Pfefferkuchen

125 g Rohrzucker
175 g Margarine
150 ml Honig oder Sirup
2 TL Zimt
1 TL Ingwerpulver
1 TL Gewürznelkenpulver
2 gestrichene TL Pottasche (Kaliumcarbonat)
50 ml Buttermilch oder Joghurt
600 g Vollkornmehl

Zucker, Margarine und Honig erhitzen, bis die Margarine aufgelöst ist. Gut verrühren und Gewürze hinzufügen. Pottasche mit Buttermilch vermengen und dazugeben, alles verrühren. Zuletzt das Mehl untermischen. Den Teig gern ein paar Stunden ruhen lassen.

Dann den Teig zu Rollen formen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Pfefferkuchen auf einem geölten Backblech verteilen und 10 Minuten bei 200 °C backen. Nach dem Backen sind sie noch weich, aber sie werden hart, wenn sie kalt sind.

Weihnachtsbrötchen

250 ml Wasser
ca. ¼ TL Gummi-arabicum
125 g Margarine
1 EL Rohrzucker
½ TL Meersalz
½ TL gesiebtes Bio-Weizen- oder Dinkelmehl
50 g Rosinen
50 g Zitronat
15 g Backpulver

Das Gummi-arabicum-Pulver in Wasser auflösen und erwärmen. Margarine, Zucker und Salz dazugeben und gut verrühren. Man kann den Weizen oder Dinkel selbst mahlen und fein sieben oder gekau­ftes Bio-Mehl verwenden. Zitronat in kleine Stücke schneiden und mit Rosinen und Mehl vermischen. Alles gut verrühren, 10 Minuten lang kneten und während der letzten 3 Minuten Backpulver mit kneten.

Den Teig in zwei Teile aufteilen und auf einem mehlbe­stäu­bten Backblech oder Tisch zu Rollen formen. In passende Stücke teilen und zu Brötchen formen. Die Brötchen auf einem geölten Backblech verteilen, einritzen und in den kalten Ofen stellen. Bei 200 °C für 25‒30 Minuten backen.